UMWELTRESPEKT

Logistik, internationaler Landverkehr und Umweltkompromiss: das ist unsere Herausforderung, unseren größten Anreiz. Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, effiziente Landverkehr und gleichzeitig respektvoll mit der Umwelt: diese sind unsere Ziele, unsere Geschäftsphilosophie. Der Klimawechsel ist eine Wirklichkeit die sich in jeder Unternehmenskalender durchsetzt, seit den kleinen und mittelmaßigen bis die internationalen Firmen wie Armesa Logistik.

Das globale Wärmen zu reduzieren ist unsere Aufgabe: Armesa Logistik erneut jede 12 Monate seinen ganzen Fuhrpark. Neue Zugmaschinen und Sattelschlepper, immer im perfektem Zustand und außerdem mit modernen Euro VI Fortgeschritten Motoren ausgestattet, garantieren eine beachtliche Minderung von den Gassendungen des Treibhauseffektes. Außerdem, um auf das Minimum des Brennstoffeskonsum zu reduzieren, alle Armesa Logistik Fahrzeuge sind auf einem GPS-Netz verbunden, so daß jeder Zeit die kürzeste Strecke berechnet werden kann.

Das Dioxyd von Kohlenstoff, Wirkung der Verbrennung des Benzins, ist nicht das einzige schädliche Gas für die Umwelt, die Gase für die Kühlung für die Umwelt sind auch sehr giftig und gefährlich: In Armesa Logistik pflegen wir diese grundlegende Einzelheit auch, immer benutzen wir ökologische Kühlungsgase in unseren Kühlzellen.

Zusätzlich verfügen wir über saubere Pünkte in unseren logistischen Niederlassungen, wo gebrauchtes Öl deponiert wird: jede Liter von gebrauchten Öl, wenn es auf einer falscher Weise weggeworfen ist, kann Tausend von Wasserlitern schädigen, so, dank unserer beispielhaften Betreibung des gebrauchten Öls, wir die Gesundheit unserer Seen und Flüsse von uns garantiert.

Internationaler Landverkehr ist eine unerlässliche Notwendigkeit für europäische Wirtschaft. Flexibeler und verändlicher als Bahn-und Seeverkehr und Luftrachr. Die Auswirkungen auf die Umwelt von diesem unentbehrlichen wirtschaftlichen Rekurs zu mindern, ist eine Aufgabe, die unser jeden Tag charakterisiert.